Wie können Instandhaltungsarbeiten an Maschinen mittels mobiler Endgeräte wie Tablet-PC oder Datenbrillen vereinfacht werden?

Diese Frage haben wir uns mit Sporer PCS und Plasmanitriertechnik Dr. Böhm sowie dem Fraunhofer IWU gestellt und in einem gemeinsamen Forschungsprojekt bearbeitet. Nach Aufstellung eines Anforderungskatalogs aller Beteiligten und Auswahl geeigneter Soft- und Hardware erfolgte die Umsetzung maßgeblich durch einen Praktikanten von CE cideon engineering, Herrn Marc Schneider.

Zum Projektende ist ein Prototyp einer digitalen Instandhaltungsanleitung verfügbar, der auf verschiedenen Ausgabekanälen wie Microsoft Hololens Datenbrille, unterschiedlichen Tablet-PCs und Mobiltelefonen durch das Wartungspersonal im Feld getestet werden konnte. Die Projektbeteiligten erhalten dadurch Rückmeldungen, in welchen Szenarien diese Art der Unterstützung sinnvoll ist und welche Geräte geeignet sind.

Das Förderprojekt hat gezeigt, dass die digitale Präsentation von Instandhaltungsanweisungen eine Reihe von Vorteilen bietet, wie

  • Anpassbarkeit an Zielgruppe und Situation
  • Leichtere Aktualisierbarkeit durch zentrale Ablage
  • Direkter Zugriff auf Daten Maschinenzustand.


Außerdem ergab sich, dass mit der gewählten Lösung Unity die unterschiedlichen Kanäle ohne größere Anpassungen bedient werden können und so eine fallweise Auswahl des geeigneten Anzeigegeräts möglich ist.

Alle Projektbeteiligten sind sich einig, dass das mobile Anzeigegerät in der Instandhaltung zukünftig eine maßgebliche Rolle spielen wird.

xing-cideon-schienenfahrzeuge