Test-Ingenieur (m/w/d)

CE cideon engineering GmbH & Co. KG ist seit über 25 Jahren bundesweit als Engineering-Dienstleister vorwiegend im Schienenfahrzeugbau und für Firmen des Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbaus tätig. Wir begleiten unsere Kunden von der ersten Idee über den Prototypen bis zur Serienreife.

Ingenieur Elektrik & Steuerung (m/w/d)

CE cideon engineering GmbH & Co. KG ist bundesweit als Engineering-Dienstleister vorwiegend im Schienenfahrzeugbau und für Firmen des Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbaus tätig. Das Leistungspektrum unseres Unternehmens umfasst das Erbringen komplexer Engineeringleistungen für diese Industriezweige, insbesondere für die Schienenfahrzeugindustrie.

Kooperation mit LEAG MCR

Bereits Anfang Oktober trafen sich Führungskräfte von LEAG MCR im Haus von CE cideon engineering mit der Geschäftsführung. Es folgte ein reger Austausch über gemeinsame wirtschaftliche Ansatzpunkte und mögliche Ziele für die Zukunft.

Da die Kompetenzen von LEAG MCR bei der Wartung und Instandhaltung von Triebfahrzeugen und Güterwagen liegen und CE cideon engineering Experte für Projektierung, Konstruktion, Steuerung und ETCS ist, wollen beide Unternehmen diese Synergien nutzen und zukünftig ergänzen. Ziel soll sein, gemeinsam Ausschreibungen zu bearbeiten – auch international.

So bereits geschehen bei einem Projekt für einen Kunden in der Türkei, wie auch beim Umbau der Steuerungstechnik von BR110-Lokomotiven, wo CE cideon engineering die LEAG MCR künftig unterstützen möchte.

Wir freuen uns auf einen weiteren Ausbau der Kooperation!

Augmented Reality im Test für Instandhaltung

m Rahmen eines durch die Initiative „Mittelstand 4.0“ geförderten, gemeinsamen Projekts möchten die Unternehmen CE cideon engineering, Sporer PCS und Plasmanitriertechnik Dr. Böhm mit Unterstützung des Fraunhofer IWU die Möglichkeiten von Augmented Reality in der Instandhaltung einer Reinigungsanlage für Werkstücke testen.

Über mobile Endgeräte wie Tablet PC oder Datenbrillen werden Arbeitsschritte direkt an der Anlage visualisiert. Dies ermöglicht auch Personen ohne Fachkenntnisse die Durchführung und verringert die Fehleranfälligkeit. Durch Einbindung von Echtzeitdaten der Anlage wird zudem der Weg für die vorausschauende Wartung („Predictive Maintenance“) geebnet. Bei Problemen kann über eine in die Datenbrille integrierte Kamera jederzeit ein Fachexperte hinzugeschaltet werden.

Ziel des Förderprojekts ist der Vergleich verschiedener mobiler Endgeräte und das Sammeln von Erfahrung zur Vorbereitung einer kommerziellen Verwendung dieser Technologien.

xing-cideon-schienenfahrzeuge