© SVT Görlitz gGmbH

Das Ziel der SVT Görlitz gGmbH ist es, den Schnelltriebwagenzug VT 18.16.07/10 wieder betriebsfähig aufzuarbeiten und im Sonder- und Charterzugbetrieb langfristig wirtschaftlich zu betreiben.

Allerdings kann die umfassende Aufarbeitung des Zuges mit Ehrenamtlichen nur marginal geleistet werden. Zusätzlich werden somit auch regionale Firmen eingebunden.

Wir, cideon engineering, als sächsisches Unternehmen mit fast 30 Jahren Erfahrung im Schienensektor, möchten gern mithelfen, den Zug wieder ins Rollen zu bringen und bieten mittels Praktika, Werkstudenten die Möglichkeit, sich bei diesem Projekt nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mit einzubringen.

Mittels der Unterstützung erfahrener Ingenieure kann so folgende Dienstleistungen am Projekt SVT Görlitz erbracht werden:

  • Nachintegration einer Notbremsüberbrückung, Rauchmeldeanlage, Türblockier-Einrichtung sowie Tonanlage/Sprechanlage
  • Untersuchung verschiedener Varianten und Bewertung der Aufwände
  • Planung und Design von Kabelverbindungen durch eine fünfteilige Zugeinheit
  • Erstellung der Umbaudokumentation für die Aufarbeitungsfirma
  • Gefährdungsbeurteilung sowie Erstellung notwendiger Unterlagen für die Wiederzulassung

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und unterstützen gern bei der Realisierung dieses spannenden Projekts!

xing-cideon-schienenfahrzeuge