Andreas Sattler, Teamleiter Konstruktion

Woher kommst du und was führte dich zu cideon engineering?

Ich lebe mit meiner Familie auf dem Land in der Nähe von Eilenburg und leite derzeit die Leipziger Geschäftsstelle von cideon engineering. Nach meiner Ausbildung und 15-jähriger Berufstätigkeit als Elektromonteur im Reichsbahnausbesserungswerk in Delitzsch und dem anschließenden Studium der Elektrotechnik in Dresden, startete ich meine berufliche Laufbahn als CAD-Konstrukteur bei dem Vorgänger von cideon engineering – der IVM Engineering.

Erzähl uns bitte etwas über deine Laufbahn bei uns.

2004 habe ich als Konstrukteur im Bereich OnsiteEngineering begonnen und war damals in diversen Projekten unter anderem im Klimagerätebau in Schkeuditz oder im Lokomotiven Bau in München tätig. Seit ca. 10 Jahren bin ich zurück am Standort Leipzig und bearbeite als Projektleiter und Geschäftsstellenleiter wechselnde Projekte im Bereich mechanische Konstruktion, vorwiegend vom Standort aus.

Was war dein bisher anspruchsvollstes Projekt?

Da fällt mir sofort die Konstruktion von Schienenfräsen für unser jetziges Mutterunternehmen in China ein. Dieses Projekt war mit großen Herausforderungen sowohl in fachlicher als auch in sozialer Hinsicht verbunden. Zum einen war die Koordination der Zusammenarbeit mit einem anderen Fachunternehmen aus Österreich, zum anderen ein mehrwöchiger Auslandseinsatz in China, ein mir bis dahin fremdes Land, notwendig. Dieser Auslandseinsatz ermöglichte mir allerdings auch neue Kontakte mit einer anderen Kultur und anderen Arbeitsbedingungen sowie das Kennen- und Schätzenlernen von Land und Leuten vor Ort.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?

Mir gefällt die gemeinsame Arbeit in einem guten Kollegenteam mit wechselnden Themen und Herausforderungen sowie in den meisten Fällen der Kontakt zu Kunden und deren Mitarbeitern mit dem Stolz, Lösungen gemeinsam erarbeiten und präsentieren zu können.

Was sollten Interessenten mitbringen für eine Tätigkeit in unserem Unternehmen?

Eine solide fachliche Grundausbildung idealerweise mit einer Fachspezialisierung im Maschinen- oder Schienenfahrzeugbau oder z.B. in der Elektrotechnik/Elektronik für Zugsteuerungen. Dazu eine positive Einstellung zur Arbeit gepaart mit Neugier, Interesse und einer guten Portion Ehrgeiz. Teamfähigkeit ist in unserem Unternehmen eine Grundanforderung, ob in der Projektbearbeitung oder der Verwaltung. Auch die Bereitschaft, vorrübergehende Außeneinsätze bei Kunden vor Ort zu übernehmen, ist von Vorteil.

Was machst du in deiner Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich gern mit der Familie, unseren Haustieren, Haus und Garten sowie Freunden. Ich mag die Natur und reise auch gern mal in andere Länder, um Land, Leute und neue Kulturen kennenzulernen.

Was schätzt du persönlich an cideon engineering? Wo siehst du noch Optimierungsbedarf?

Cideon engineering ist ein fairer Arbeitgeber mit verschiedenen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, wo nicht nur der finanzielle Aspekt passt, sondern man auch um das allgemeine Wohlbefinden der Mitarbeiter bemüht ist, unter anderem mit Durchführung von Mitarbeiterveranstaltungen oder Teamevents. An Optimierungen der betrieblichen Prozesse wird kontinuierlich gearbeitet und jeder Mitarbeiter kann seinen Beitrag dazu leisten.